Schule – und was kommt dann?

Achtklässler informierten sich in Regenstauf über Berufswahl und Bewerbungen

 BOC18 05

Vor kurzem besuchten wir, die 8. Klassen der Maximus-von-Imhof Mittelschule Reisbach, gemeinsam mit unseren Klassenlehrern Tobias Raith (8a) und Stephanie Raith (8b), und der Sozialpädagogin Andrea Schmid das Berufsorientierungscamp (BOC) der Eckert Schulen in Regenstauf. In dieser Woche drehte sich alles um das Thema Berufswahl. Dort lernten wir aber nicht nur, wie man Bewerbungen schreibt und sich bei einem Vorstellungsgespräch verhält, sondern hatten gleichzeitig ein ausgewogenes Programm, das mit Praktika, Besuchen im Fitnessstudio und Teamspielen gestaltet war.

Am Montag war Anreisetag und nach der Ankunft wurden die Zimmer bezogen. Anschließend bekamen wir einen Rundgang durch das große Gelände, damit wir uns in der Woche zurechtfanden. Um 12:00 Uhr gab es das erste Mittagessen, ehe wir nachmittags unser Programm mit einem Test bezüglich unseres Berufsweges durchführten. Um 16.00 Uhr trafen wir uns jeden Tag im sogenannten „workout“. Dort konnten wir uns auspowern und meisterten Spiele bzw. Aufgaben in Teamarbeit, die auch für unser späteres Arbeitsleben hilfreich sein werden. Aber auch wir als Klasse wuchsen dadurch noch besser zusammen.

Am Dienstag informierten wir uns nach einem ausgiebigen Frühstück über unsere Wunschberufe. Jeder fertigte ein Plakat zu seinem Beruf an und anschließend wurden einige davon der Klasse präsentiert. Der nächste Tag stand ganz unter dem Thema Bewerbung. Vom Anschreiben über den Lebenslauf bis hin zu einer Onlinebewerbung wurden wir darüber informiert, wie denn eine gute Bewerbungsmappe auszusehen hat. Zudem waren auch wir an der Reihe und versuchten uns neben vielen Rechercheaufgaben auch im Bewerbungsschreiben. Daraufhin trafen wir uns wieder im „workout“ und bereiteten uns auf die BOC-Show am Donnerstagabend vor. Die BOC-Show war ein Wettbewerb, bei dem Schüler zeigen konnten, was sie innerhalb 3 Tage in Teamarbeit leisten können. Man sollte sich in der Gruppe Aufführungen ausdenken, die dann in einem Theatersaal präsentiert wurden und von einer Jury, die aus unseren Lehrern und Betreuern bestand, auch bewertet wurden. Die Show am Donnerstag war einer der Höhepunkte der Woche und bot vom Schattentheater über Fußballtricks und Modenschau bis hin zur Tagesschau ein tolles Programm bei dem keinem langweilig wurde.

Vorher bot sich uns bei den Praktika ein Einblick in die Berufswelt, bei dem wir Berufe wie den Schreiner, den Optiker oder den Physiotherapeuten kennen lernten. Die Praktika stellten neben all den Infos, die wir in dieser Woche erhielten, eine große Hilfe für unsere Berufswahl dar.

Am letzten Tag nahmen wir am Vormittag durch, wie man ein gutes Vorstellungsgespräch führt. Wir übten für das Bewerbungsgespräch und wer wollte, wurde mit einer Kamera aufgenommen, sodass wir das Gespräch bewerten konnten. Auch die Freizeitgestaltung kam während der ganzen Woche nicht zu kurz. Neben Besuchen im Fitnessstudio, fuhren wir einmal mit dem Zug in die Arcaden nach Regensburg zum Shoppen, konnten in einer Salzgrotte entspannen oder spielten Gemeinschaftsspiele. Und auch für eine Runde Tischtennis oder Kicker blieb des Öfteren Zeit.

Bevor wir unsere Heimreise am Freitag um 13:30 Uhr antraten, stärkten wir uns noch mit einem abschließenden Mittagessen und dann hieß es „Auf Wiedersehen BOC!“. Durch die Unterstützung der Arbeitsagentur, welche die Kosten für den Aufenthalt dieser Fahrt übernahm, sind wir in unserer Berufswahl nun einen großen Schritt weiter. Abschließend können wir nur sagen, dass es eine unvergessliche Woche war, in der wir einiges lernten, bei der auch der Spaß nicht zu kurz kam und an die wir uns gern erinnern.

Klasse 8a und 8b

 

BOC18 01
 Einblick in den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik.
BOC18 03  BOC18 05
Das Tagesschau-Team unserer BOC-Show im Theatersaal.  Die BOC-Show der Klassen 8a und 8b im Theatersaal der Eckert-Schulen in Regenstauf.
BOC18 04  BOC18 02
Teamarbeit der Klasse 8a im „workout“.  Teamarbeit der Klasse 8b im „workout“.