Schülerinnen und Schüler lesen für Unicef

Lesetraining für guten Zweck

LvU

Die Mittelschule Reisbach hat sich dazu entschlossen bei dem UNICEF-Bildungsprojekt „Kinder lesen für UNICEF“ teilzunehmen. Mit dieser Aktion haben die Schülerinnen und Schüler Kinder in Madagaskar finanziell unterstützt und gleichzeitig ihre eigene Leseleistung verbessert.

 

In Madagaskar ist es nicht selbstverständlich, dass alle Kinder zur Schule gehen können. Vor allem Kinder aus den ärmsten Familien haben schlechte Chancen auf Bildung und lernen somit nicht richtig lesen und schreiben. „Lesen ist jedoch überlebenswichtig!“, erkennen auch die Reisbacher Schüler. Deswegen waren drei Klassen dazu bereit, fleißig zu lesen und somit Spenden bei Familie und Freunden zu sammeln. Bei der Aktion haben die Kinder selbstausgewählte Bücher, Zeitschriften, Zeitungen oder Comics gelesen.

Für die gelesenen Seiten wurde abschließend ein freiwilliger Betrag gespendet. Die Klassenlehrer Herr Klante, Frau Stich und Frau Thalhammer unterstützen dieses Projekt mit ihren Klassen, indem sie ein paar Wochen lang zehn Minuten Lesezeit pro Tag gewährten und mehrmals verdeutlichten, wie wichtig regelmäßiges Lesen sei. Abschließend staunte die Schulgemeinschaft nicht schlecht, als der „erlesene“ Spendenbetrag von rund 200 € verkündet worden ist. Als kleines Dankeschön erhielten die Schüler von UNICEF Lesezeichen und ein Lesezertifikat für ihre Teilnahme.

LvU