Ausdauer, Schnelligkeit und Zielgenauigkeit honoriert

Ehrung für erfolgreiche Sportler an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule

Volksfestlauf 197

Reisbach. (mb) Der Laufsport, nimmt an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule einen gewissen Stellenwert ein. Deshalb wurde heuer Ende Mai die Lauf-Challenge wiederholt, bei der es vor allem um die Ausdauer ging. Dabei wurden bei diesem Wettbewerb auch die erfolgreichsten Klassen ermittelt.

Diese Aufgabe übernahm Sportbeauftragte Manuela Hötschl im Rahmen der Schulversammlung. Dazu wurden von jeder Klasse alle Teilnehmer, die über 30 beziehungsweise 15 Minuten liefen gezählt und durch die Gesamtzahl der Schüler geteilt, so dass ein Schnitt über die Platzierungen entschied. Dabei belegte die Klasse 7b den Ersten Platz, Zweite wurde die Klasse 7a und Dritte die Klasse 5a. Auf den Erstplatzierten wartete ein Klassenpreis. Insgesamt gingen 152 Teilnehmer an den Start.

Einige Schüler stellten sich Mitte Juli freiwillig dem Reisbacher Volksfestlauf und vertraten dabei ihre Schule. Manuela Hötschl benannte jene, die die Strecke im Schülerlauf von 1300 Metern überwanden. Startberechtigt waren hier die Jahrgänge 2004 bis 2007: Joel Bülbul, Klasse 6a, Drinor Mexhuania, 6a, Collin Robl, 5., Angelina Dethlof, 5. Klasse sowie Melissa Obermeier, Klasse 8a. Michael Fuchs von der Klasse 7a wagte sich erfolgreich an die sieben Kilometer-Distanz. Er wurde sogar Zweiter.

Aber auch in anderer Disziplin wurde die Maximus-von-Imhof-Mittelschule erfolgreich vertreten. Wie schon in den vergangenen Jahren mischte die Stockschützen-Mannschaft im April an der mittlerweile 24. Bayerischen Schulmeisterschaft mit. Alina Buchauer, Anika Buchauer, Anna-Lena Dachs und Leon Helmbrecht reisten dazu nach Untertraubenbach und wurden von Franz Girnghuber betreut. Am Ende belegten sie Platz drei von 15 Mannschaften und wurden dafür entsprechend geehrt.

Konrektor Konrad Bachmeier berichtete vom Fußballturnier der Mittelschulen, das am 8. Juli in Dingolfing stattfand. Daran konnten sich die Schulen des Landkreises beteiligen, wobei Reisbach eine Mannschaft stellte. Sie trat in der Altersgruppe 5. und 6. Klassen an. Konrad Bachmeier betonte, dass 14 super Fußballspieler auf dem Feld standen, wobei insgesamt sechs Mannschaften den Wettbewerb austrugen. Leider hatten die Jungs in dieser Zusammensetzung wenig Trainingsmöglichkeiten. Lehrer Timm Putz,der sie begleitete, berichtete, dass nur das erste Spiel knapp verloren wurde und zwar gegen den späteren Sieger Dingolfing. Die Begegnungen fanden auf Kleinfeld mit sechs Spielern und einem Torwart statt. Dabei konnten alle 14 Teilnehmer aus Reisbach spielen und einige Begegnungen teilweise hoch gewinnen. Es fielen viele Tore und am Ende holte man den dritten Platz, wofür es für jeden Kicker eine Urkunde gab.

Volksfestlauf 197
Die Teilnehmer am Volksfestlauf vertraten ihre Schule.

Stock 197
Die Stockschützenmannschaft belegte bei der Bayerischen Schulmeisterschaft Platz drei.