In die Technikwelt geschnuppert

Schüler der 5. Klasse fertigten Ventilatoren bei Mann+Hummel

 cwm19 01

Reisbach. Im Rahmen des Projektes „Come with ME“ des bayerischen Metall- und Elektrohandwerks besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der Maximus-von-Imhof-Mittelschule in zwei Gruppen aufgeteilt an zwei Tagen mit ihrem Klassenlehrer Florian Klante bzw. Fachlehrerin Nicole Schreiber die Fa. Mann+Hummel in Marklkofen.

Den Fasching gebührend gefeiert

Schülerinnen der achten und neunten Klassen zu Besuch im Seniorenheim

SenBueca19

Reisbach. (ob) Das jüngste Senioren-Bürgercafé der älteren Generation, zu dem Seniorenbeauftragter Klaus Böhm am Mittwoch einlud, fand in einer etwas anderen als üblichen Form statt, war es doch dem Fasching geschuldet. Aus diesem Anlass erschien mancher Teilnehmer auch „gut behütet“ im Speisesaal des Senioren- und Pflegeheims St. Josef. Hier traf man sich zu kurzweiligen Stunden und wurde vom Organisator begrüßt.

Kinder müssen geschützt werden

Elternabend der Grund- und Mittelschule über die Gefahren des Internets

 SID19

Reisbach. (ob) Vor den Gefahren des Internets kann nicht häufig genug gewarnt werden. Gerade viele Kinder und Jugendliche unterschätzen diese nicht selten zu blauäugig. Als die Grund- und die Mittelschule am Montag gemeinsam zu einem Elternabend zum Thema eingeladen hatten, war das Interesse groß. Stellvertretend begrüßte die Konrektorin der Grundschule Sandra Schütz die Teilnehmer in der Aula der Mittelschule und stellte ihnen Jürgen Wolf vor. Der medienpädagogisch-informationstechnischer Berater (MIB) am Schulamt Dingolfing-Landau startete seine Ausführungen mit einem kleinen Film mit dem Aufruf an die Eltern: „Im wirklichen Leben würden Sie ihre Kinder schützen, dann machen Sie es auch im Internet.“

SMV verteilt Rosen am Valentinstag

Valentinstag 01

Die SMV äußerte bei ihren Vertrauenslehrern Herrn Heß und Frau Thalhammer den Wunsch eine Rosenaktion am Valentinstag zu organisieren. Die Schüler wünschten sich, dass eine Rose entweder für „Liebe“ oder „Freundschaft“ stehen soll. 

Wo der Spaß aufhört

Suchtprävention in der Schule: Stärke zeigen und selbstbewusst gegen Drogen

 sa19 02

Reisbach. (ob) Einen ganzen Vormittag beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse  8a der Maximus-von-Imhof-Mittelschule am Freitag mit der Suchtprävention. Das Thema wird im Fach PCB behandelt und soll die Heranwachsenden für diese Gefahren sensibilisieren. Dabei wird es nicht nur während des Unterrichts aufgearbeitet. Klassenlehrerin Alexandra Thalhammer konnte hierfür Fachleute gewinnen, die die Problematik aus zwei völlig verschiedenen Blickwinkeln durchleuchteten. So bekam die Klasse Besuch von der Polizei. Jugend- und Schulverbindungsbeamter PHK Konrad Stöger und POW Thomas Frischmann gingen in ihrem Vortrag sowohl auf die „legalen Drogen“ wie Alkohol und Nikotin ein, aber auch illegale Drogen und deren Wirksamkeit kamen zur Sprache.