Jugendsozialarbeit an Schulen

JaS - Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine Leistung der Jugendhilfe und die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule.

An der Maximus-von-Imhof-Mittelschule gibt es ein Unterstützungsangebot für alle Beteiligten unserer Schulfamilie und auch für deren
soziales, häusliches Umfeld.

Die Jugendsozialarbeit versteht sich als Bindeglied zwischen Schüler/-innen, Elternhaus und Schule.

 

Frau Monique Vogl, Sozialpädagogin (B.A.)

Frau Monique Vogl, Sozialpädagogin (B.A.)

Tel 08734 922516

E-Mail jas@ms-reisbach.de

 

Ich bin für euch da ...


... am Montag von 7:30 bis 12:00 Uhr,

... am Dienstag von 7:30 bis 12:00 Uhr,

... am Mittwoch von 7:30 bis 12:00 Uhr,

... am Donnerstag von 7:30 bis 12:00 Uhr,

... am Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr,

 

oder auch später oder früher nach vorheriger Vereinbarung!

 

Jugendsozialarbeit wendet sich dabei an:

 

Kinder und Jugendliche:

  • die Lösungen für Probleme zu Hause, in der Schule, mit Freunden oder mit sich selbst suchen
  • die Unterstützung beim Übergang vom Schul- zum Berufsleben benötigen
  • die einfach nur mal reden möchten
     

Eltern und Erziehungsberechtigte:

  • die Beratung und Unterstützung bei der Erziehungsarbeit wünschen
  • JaS berät und unterstützt in besonderen Lebenslagen


Schulleitung und Lehrerkollegium:

  • z.B. Zusammenarbeit bei der Durchführung von Projekten

 

Zusätzliche Angebote:

  • Jugendsprechstunde 4You

Marina Lemberger Ansprechpartnerin in Frontenhausen

Weitere Informationen findet ihr im Flyer, der unten zum Download bereitsteht.

 

  • Jugendtreff & Jugendbüro

Im Freizeitbereich gibt es für alle Jugendlichen den Gemeindejugendpfleger Herrn Eike Brenner.

Als Anlaufstelle gibt es den Jugendtreff in Reisbach in der Frontenhausener Straße 4..

Aufgrund der Corona-Lage ist dieser derzeit leider geschlossen.

 

Erreichbarkeit besteht aber trotzdem über Telefon oder Social-Media. Eike Brenner ist für alle Jugendthemen ansprechbar.

Alle Angebote werden vertraulich behandelt und bei Bedarf auch anonym.

Die Kontaktdaten findet ihr unten im Flyer.